CVJM Jungenschaft Puma Künzelsau » BERICHTE    » CHRONIK    » FOTOALBUM    » JUNGENSCHAFT    » TERMINE
CVJM Jungenschaft Puma Künzelsau
Kanutour Pfingstlager Hockey Weihnachtsmarkt Indiaca

Chronik   » Schuljahr 2013/2014

» Hajk    » 2013    » 2012    » 2011    » 2010    » 2009    » 2008    » 2007    » 2006    » 2005    » 2004    » 2003    » 2002    » 19xx

Schuljahr 2013/2014 - Rückblick

Die monatlichen Treffen der Puma Senioren (Ü16) führten uns unter anderem zum Grillen auf die Ruine Lichteneck (Ingelfingen), in die Schnitzelhütte, zum Kegeln (La Corona, Criesbach) und Billard (Cest la vie, Niedernhall). Zudem trafen wir uns noch zu zwei LAN-Partys und zweimal zum Weißwurst-Frühstück.

Daneben beteiligten wir uns auch wieder an der Maiwanderung und den Altpapiersammlungen des CVJM Künzelsau, sowie an unserem traditionellen Weihnachtsmarktstand mit Fleischkäse und Glühwein vom offenen Feuer, welcher in diesem Jahr erstmalig als Kooperation von CVJM und Jugendwerk betrieben wurde. Am Hohenloher Indiacaturnier nahmen wir wieder mit zwei Mannschaften teil, wobei unsere erste Mannschaft neben dem Sieg in unserer Wertungsgruppe auch wieder den Gesamtsieg erringen konnte.

Teilnehmer:
Michael Ba., Dennis B., Michael Bö., Kai F., Peter G., Thomas G., Philipp H., Christian H., Philipp J., Andreas K., Frieder K., Jakob K., Mathias K., Ruben K., Dominik K., Christian M., Andreas M., Fabian M., Daniel N., Dennis N., Daniel O., Max S., Frieder S., Martin S., Dennis T.
 

31.10.13 - ejk-ChurchNight

Unter dem Thema „Geht gar nicht, oder doch!?“ fand die Churchnight wieder am Reformationstag statt. Ungefähr 70 Besucher kamen in die Johanneskirche in Künzelsau, die ziemlich anders aussah als sonst. Die Stühle mussten weichen und Tischfußball, Tischtennis, Wey-Kick, Spielekonsole, gemütlicher Chill-Ecke und Leberkäsweckle Platz machen.

Um 17:30 begann die Churchnight mit Spiel und Spaß an den Spielgeräten, mit Zeit für Gespräche, Zeit um auszuruhen und es konnte etwas gegessen und getrunken werden. Um 19:00 ging´s dann los mit dem Jugendgottesdienst, in dem sich alles ums Thema Toleranz drehte. Die Besucher konnten ihre eigene Meinung einbringen und in der offenen Phase des Gottesdienstes mit verschiedenen Übungen, Diskussionen und Tests zum Thema Toleranz noch mal über den eigenen Standpunkt nachdenken. Auch Martin Luther kam nicht zu kurz, in einem kleinen Quiz konnte das Wissen über die Reformation getestet werden. Nach dem Gottesdienst war dann Stockbrot backen vor der Kirche angesagt, oder man konnte sich noch mal sportlich betätigen, um sich aufzuwärmen, da es in der Kirche später nicht mehr sehr warm war.

Die Nacht in der Kirche fand ihren Abschluss dann mit dem Film „Invictus“. Vielen Dank an alle, die die Churchnight so fleißig vorbereitet haben, geholfen haben die Kirche aufzubauen und sich danach noch an die Arbeit gemacht haben, um die Kirche wieder in den Normalzustand zu bringen. (ejk, gekürzt)

06.-08.12.13 - Weihnachtsmarkt-Stand

In der Künzelsauer Innenstadt hat es am 2. Adventswochenende mal wieder nach Glühwein, Fleischkäse und Rauch geduftet. Es war Weihnachtsmarkt und der CVJM hat gemeinsam mit dem Bezirksjugendwerk (ejk) seinen traditionellen Stand aus Fichtenstangen aufgebaut. Auf dem offenen Feuer wurde Glühwein, alkoholfreier Glühwein und gebratener Fleischkäse mit Zwiebeln zubereitet. Dank des ordentlichen Wetters konnten rund 900 Portionen Fleischkäse und 300 Liter Glühwein verkauft werden, wodurch ein Gewinn von rund 2.060 Euro; erzielt wurde. Die Hälfte wird zur Finanzierung der zweiten Jugendreferentenstelle des ejk verwendet. Diese Stelle wird vom ejk-Förderverein zum großen Teil aus Spenden finanziert.

Die zweite Hälfte geht an ein Projekt des ejw-Weltdienstes zur Berufsausbildung von Jugendlichen in Äthiopien. Durch eine großzügige Spende von Familie Nied wurde dieser Anteil noch auf 1.500 Euro; aufgestockt. Der YMCA Äthiopien betreibt mit Unterstützung des ejw-Weltdienstes an verschiedenen Standorten im Land Ausbildungsprogramme. Dort wird jungen Leuten die Möglichkeit gegeben sich mit einer Ausbildung zur Köchin, zum Schneider, zum Friseur, zur PC-Fachkraft oder zum Mechaniker eine Zukunft aufzubauen und damit von der Straße weg zu kommen. Mit einer Ausbildung des YMCA haben die jungen Leute eine große Chance einen Arbeitsplatz zu bekommen oder sich selbständig zu machen um sich selbst und ihre Familie zu versorgen. Mit 800 Euro; kann die Ausbildung von zehn Jugendlichen finanziert werden und 380 Euro; kostet eine spezielle Metallausbildung für einen Jugendlichen.

Vielen Dank an alle Besucher und die ehrenamtlichen Mitarbeiter, ohne die der Stand nicht betrieben werden könnte. (Frank Lutz / CVJM)

22.03.14 - CVJM-Altpapiersammlung

Am Samstag, 22. März fand die erste Altpapiersammlung des CVJM in diesem Jahr statt. Um 9 Uhr trafen sich 15 Helfer am Künzelsauer Johannesgemeindehaus und verteilten sich auf die bereitstehenden Fahrzeuge. Bei regnerischem Wetter wurde den ganzen Tag mit Unterbrechung durch das Mittagessen in Künzelsau, Belsenberg und auf den Taläckern Papier gesammelt. Gegen 17:30 Uhr konnten dann die letzten Container geschlossen und die Sammlung beendet werden. (Frank Lutz / CVJM, gekürzt)

01.05.14 - CVJM-Maiwanderung

Leider war uns Petrus in diesem Jahr nicht zugetan, als die järliche Maiwanderung des CVJM auf dem Plan stand. Bei stark bewölktem Himmel verirrten sich nur 16 Teilnahmer ans Künzelsauer Gemeindehaus. Da es stark nach Regen aussah und sich einige Kinder unter den Teilnehmern befanden, wollten wir kein Risiko eingehen und verlegten den Tag ins Gewächshaus Laichinger nach Mäusdorf. Von dort aus brachen wir zu einem kleinen Rundkurs um Mäusdorf auf, während Kai Dünger den Grill vorheizte. Nach dem gemeinsamen Grillen nutzten einige von uns später die Zeit zwischen einzelnen Nieselphasen zum Kicken auf einer naheliegenden Wiese.

18.05.14 - Hohenloher Indiacaturnier

Beim Turnier am 18. Mai auf der Schied in Forchtenberg erwies sich die Jungenschaft Puma Künzelsau bei tollen äußeren Bedingungen wieder einmal als unbesiegbar und sicherte sich sogar einen Doppelsieg sowohl in der Wertung Senioren Männer als auch in der Gesamtwertung. Auch die zweite Mannschaft blieb bis auf die Niederlage gegen Puma 1 ohne Punktverlust.

Bei den Damen nahm das Team „U18 Senioren“ aus Niedernhall den Pokal mit nach Hause. Die Mixed-Wertung der Senioren gewann der BAK Künzelsau. Sieger bei den Junioren war der Jugendkreis MAD aus Forchtenberg. Wir danken allen Mannschaften für die fairen Spiele und zumindest teilweise hochklassigen und spektakulären Ballwechsel. Herzlichen Dank auch an Hans-Martin Haag und Frank Lutz für die Organisation des Turniers. Es hat allen Beteiligten sichtbar Sopaß gemacht. Wir hoffen mit den beiden, dass sich im nächsten Jahr wieder mehr Mannschaften an diesem toll organisierten und in einem herrlichen Umfeld stattfindenden Turnier beteiligen. (ejk)

Junioren Mixed: Jugendkreis MAD & Co.
Senioren Frauen: U18-Senioren
Senioren Männer: Jungenschaft PUMA 1
Senioren Mixed: BAK Künzelsau

21.06.14 - Public Viewing in Ingelfingen mit torreichem Vorspiel

Geschätzte 300 Personen ließen sich trotz schönem Wetter beim Weindorf in Ingelfingen ins dunkle Parkhaus locken. Grund dafür war das gemeinsam vom ejk, der Kirchengemeinde Ingelfingen und dem SC Ingelfingen organisierte Public Viewing. Beim 2:2 der deutschen Nationalelf gegen Ghana wurde mitgefiebert, gelitten, gefeiert und angefeuert.

Bereits am Nachmittag gab es zwar weniger Zuschauer, dafür aber mehr Tore beim Spiel der Jugendwerksmannschaft gegen den SC Ingelfingen. Leider verlor unsere Mannschaft wie schon vor zwei Jahren bei der EM 2012. Dieses Mal mit 7:4. Trotz des Ergebnisses und trotz der fast brasilianischen Hitze hat das Spiel allen Beteiligten große Freude bereitet. Vielleicht gelingt es uns ja in zwei Jahren den SCI endlich einmal zu besiegen.

Unmittelbar vor der Übertragung des WM-Spiels berichtete unser ehemaliger Jugendreferent Adolf Gärtner über seine jetzige Arbeit beim Christlichen Fußballer Netzwerk in Nürnberg. In einer kurzen Talkrunde befragten Anna Hasenfuß und Raphael Haag ihn, Tobias Maruske von "Sportler ruft Sportler" und Holger Hartmann zu ihren Erfahrungen mit Sport und Glauben. Dabei wurden durchaus Parallelen zwischen Kirche / Glaube und Fußball deutlich. Herzlichen Dank an Raphael Haag, der diesen Tag und auch alle weiteren Übertragungen organisiert hat. (ejk)
 

   












Fußnoten

  • Am 28. Mai 2014 startete Alexander Gerst als dritter deutscher Astronaut zur ISS. Alexander war Anfang der 90er Mitarbeiter bei der Künzelsauer Bubenjungschar und Mitglied der Jungenschaft Puma. Später studierte er Geophysik in Karlsruhe und Geowissenschaften in Wellington / Neuseeland.
  • Der CVJM Künzelsau e.V. wurde in diesem Jahr 10 Jahre alt.
  • Anfang 2014 wurden die ehemaligen Räume des offenen Jugendtreffs Oase von Jugendmitarbeitern des CVJM renoviert, um diese für die Popcorn-Kindertage und einen neuen Jugendtreff nutzen zu können. Die Räume wurden zuletzt von der Kirchengemeinde als Lager verwendet.
  • Im ersten Jugendgottesdienst des Schuljahres am 22. September 2013 wurden vom Bezirk neben dem Stabswechsel bei der FSJ-Stelle die Jugendreferentin Heidi Baumann und der bisherige Jugendpfarrer Wilfried Härpfer verabschiedet. Zugleich wurde Philipp Rottach als neuer Jugendpfarrer eingesetzt. Die Stelle von Heidi Baumann blieb vorerst vakant.
  • Für Jugendliche wurden vom Bezirksjugendwerk wieder 2 Winter-Freizeiten, das Erlebniscamp in Frankreich und eine Jugendfreizeit in der Tarnschlucht / Frankreich angeboten. Daneben gab es zum zweiten Mal die Hüttentour für junge Erwachsene.
  • Frieder Kern wurde im Sommer 2014 zum zweiten Vorsitzenden des ejk gewählt, erster Vorsitzender wurde Raphael Haag aus Ingelfingen.
   




© 2002-2018 Mathias Knorr Datenschutz Impressum